Kalender

Konzertzyklus 2022 / 2023
Königin Christinas Reise
Von Stockholm nach Rom

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde des Ensembles WESER-RENAISSANCE,

die Pandemie ist noch nicht vorbei, doch mutig planen wir die Konzerte der nächsten Saison. Diese sind einer außergewöhnlichen Frau gewidmet: einer Königin, die nicht herrschen wollte und in der Kunst (und der Religion) ihre Erfüllung suchte und fand. Nach dem Tod ihres Vaters König Gustav II. Adolf (1632) trat die gerade sechsjährige Christina unter Vormundschaft ihrer Mutter die Herrschaft an. Während ihrer Regierungszeit ab 1644 führte sie einen prunkvollen Hof, liebte und förderte die Künste. Während ihr Vater im Dreißigjährigen Krieg auf Seiten der Protestanten gekämpft hatte, fühlte sie sich zum Katholizismus hingezogen, sie verweigerte sich jeglicher Eheschließung und dankte schließlich 1654 ab. Sie kehrte Stockholm den Rücken und begab sich auf die Reise in den Süden. Mit Zwischenstationen u.a. in Brüssel und Innsbruck erreichte Christina die italienische Metropole, wo sie schließlich ihre geistige Heimat fand.

In vier Konzerten möchten wir Sie mit der Musik vertraut machen, die Christina an den jeweiligen Stationen gehört hat. Ich würde mich freuen, wenn Sie uns auf dieser Reise begleiten würden.

Ihr Manfred Cordes

HINWEIS: Wir freuen uns, dass trotz der anhaltenden COVID-19-Situation Auftritte unter bestimmten Bedingungen möglich sind. Es gelten aber weiterhin die aktuellen Hygieneregeln, zudem ist das Platzangebot an unseren Veranstaltungsorten aufgrund der gültigen Abstandsregeln stark eingeschränkt. Inhaber von Abonnements (einige sind noch erhältlich) genießen Vorrang. Für den Erwerb von Einzeltickets nutzen Sie bitte den Vorverkauf.

Zur Personlisierung und zur Verbesserung der Nutzererfahrung nutzen wir zu Marketing- und Analysezwecken auf diesen Seiten Cookies.

Mehr erfahren